Wohin in der Krise?     Wohin nach der Psychiatrie?


Einzelfall- & ambulante Krisenhilfe  ·   Betreutes Einzelwohnen

Angesichts der real-exisitierenden psychiatrischen Angebote nehmen wir auch psychosoziale Einrichtungen in unser Verzeichnis auf, die nur teilweise unseren Vorstellungen entsprechen. Die Begrifflichkeit, auch wenn nicht einzeln kenntlich gemacht, ist meist wörtlich übernommen aus den Selbstdarstellungen. Verantwortlich für diese Seite: Peter Lehmann (sofern er noch Webmaster ist). Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

zuletzt aktualisiert am 19.10.2016

Einrichtungen mit Übernachtungs- oder Wohnmöglichkeiten für Menschen in psychosozialen Notlagen

Sinnvolle Alternativen zur Pflege- und Betreuungsmentalität der herkömmlichen Psychiatrie bzw. psychosozialen Einrichtungen ohne Zwang und Gewalt und evtl. unter Mitwirkung von Psychiatrie-Erfahrenen und mit dem Angebot von Dialog und Hilfe zur Verarbeitung der Inhalte von Psychosen und Depressionen.

Berlin

Krisenpension & Hometreatment gGmbH
Angebot: Soteria-orientierte Begleitung in schweren seelischen Krisen und in akuten Phasen psychotischen Erlebens entweder zu Hause oder in einer Krisenpension. Team aus Betroffenen, Angehörigen und Profis, u.a. 2 kooperativen ÄrztInnen. Gemeinsame Bewältigung des Alltags. Je 2 Einzel- und Zweibettzimmer, plus 1 weiches Zimmer.
Behindertengerechte Einrichtung
Vor-/Nachteile: Ehrenamtliche Tätigkeit, Finanzierung der Aufenthalte durch die Trägervereine. Für Mitglieder der BKK-City erfolgt eine Kostenübernahme des Aufenthalts im Rahmen der Intergrierten Versorgung (§§ 140 a-d SGB V). Unbürokratische Handhabung für diesen Personsnkreis, einfach vorbeikommen! Hilfesuchende anderer Kassen werden weiterhin aufgenommen. Für Mitglieder der Techniker Krankenkasse (TK) gibt es seit 15.8.08 eine gesonderte Regelung der Kostenübernahme. Bitte in der Krisenpension nachfragen! Vorteil der Krisenpension: Bereitschaft im Team, sich auf individuelle Prozesse einzulassen und mit den Betroffenen immer wieder neue Wege der Krisenbewältigung zu finden.
Behindertengerchte Einrichtung. Nachteil: Begrenzung auf Berlin, Bezirk Tempelhof-Schöneberg (Ausnahmen je nach aktuell vorhandenen Kapazitäten)
Adresse & Kontakt: Ebersstr. 56, Tempelhof-Schöneberg, 10827 Berlin, Tel. 030 / 78 71 76 73, Fax: 030 / 78 71 75 72, S-Bhf Innsbrucker Platz oder Schöneberg, U-Bhf Innsbrucker Platz, Bus: 148, 248, 187, eMail info[at]krisenpension.de
Infoquelle: www.krisenpension.de

Soteria
Angebot: 12 Behandlungsplätze auf einer konsequent offenen Einrichtung, wohnliche Atmosphäre, Selbstversorgung. Angehörige können mit auf der Soteria übernachten. Milieutherapeutische Ausrichtung, konzeptuell eng an die Soteria-Einrichtungen in Bern, München und Zwiefalten angelehnt.
Vor-/Nachteile: Behandlung nur im Rahmen des Versorgungsauftrages der Klinik: Patienten mit Wohnsitz in Wedding, Mitte, Tiergarten oder Moabit.
Adresse & Kontakt: Soteria Berlin, Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krhs., Große Hamburger Str. 5-11, 10115 Berlin, Tel. 030 / 2311- 2700, Fax 030 / 2311- 2701, Oberarzt: Dr. Martin Voss, m.voss[at]alexius.de, Stationsleitung: Götz Strauch, g.strauch[at]alexius.de
Infoquelle: www.soteria-berlin.de

Weglaufhaus "Villa Stöckle"
Angebot: Antipsychiatrisch orientiertes Wohnprojekt für max. 13 wohnungslose oder akut von Wohnungslosigkeit bedrohte Psychiatriebetroffene mit Lebensmittelpunkt in Berlin, um sich dem psychiatrischen System zu entziehen und das Leben wieder in die eigenen Hände zu nehmen
Vor-/Nachteile: Betroffenenkontrollierte Trägereinrichtung, Hälfte der MitarbeiterInnen sind ehemalige Psychiatriebetroffene. Konzeptuelle Hilfe beim Absetzen von Psychopharmaka / Finanzierung über §§ 67ff SGB XII ("Hilfe in besonderen sozialen Schwierigkeiten")
Adresse & Kontakt: Weglaufhaus "Villa Stöckle", Postfach 280427, 13444 Berlin, Tel. 030 / 40 63 21 46, Fax: 030 / 40 63 21 47, weglaufhaus[at]web.de
Infoquelle: www.weglaufhaus.de


Bern

Soteria
Angebot: siehe www.soteria.ch
Adresse & Kontakt: Soteria Bern, Bühlstr. 19 A, CH 3012 Bern, soteria[at]soteria.ch, Ansprechpartner: Christian Schenkel (Leiter Soteria): Tel. +41 / 31/ 3 05 06 60, schenkel[at]igsbern.ch, Hr. PD Dr. Holger Hoffmann (Chefarzt Soteria Bern) Holger.Hoffmann[at]spk.unibe.ch
Infoquelle: www.soteria.ch


Köln

Hotel plus
Angebot: für max. 34 wohnungslose psychisch kranke Menschen aus Köln: 3 Häuser mit eigentlichem Hotelcharakter, mit Beratungs- bzw. Begleitungsangeboten auch für Menschen, die die üblichen psychiatrischen Maßnahmen ablehnen.
Vor-/Nachteile: Psychiatrie-Krankenschwester, Sozialpädagogen und Krankenpfleger bieten im Rahmen "behutsamer Krisenintervention" gelegentlich Psychopharmaka bis hin zu Depotneuroleptika an
Adresse & Kontakt: Gesundheitsamt, Neumarkt 15-21, 50667 Köln, Tel. 0221 / 22 12 45 60, Fax: 0221 / 22 12 27 55
Infoquelle: www.stadt-koeln.de/buergerservice/themen/gesundheit/hotel-plus-hilfeform-fuer-wohnungslose-mit-psychiatrischen-problemen/, Konzept und erste Auswertung (pdf)


München

Soteria Haar
Angebot: 12 Behandlungsplätze, konzeptionell angelehnt an das Soteria-Projekt in Bern. Aus der Selbstdarstellung: Psychosenbegleitung in der Akutphase, gegebenenfalls 1:1 Begleitung rund um die Uhr; zurückhaltender Umgang mit Medikamenten in Absprache mit dem Patienten
Adresse & Kontakt: Isar-Amper-Klinikum gemeinnützige GmbH, Klinikum München-Ost, Soteria – Das Haus im Park, Postfach 1111, 85529 Haar, Tel. 089 / 45 62 36 14, Irmi.Breinbauer[at]IAK-KMO.de, Roswitha.Hurtz[at]IAK-KMO.de
Infoquelle: www.iak-kmo.de/index.php?id=877


Zwiefalten

Soteria
Angebot: Behandlung nach den Grundsätzen Milieutherapie, Empowerment und Auftragsklärung. In der Praxis: ankommen lassen, milieutherapeutische Angstreduktion. Wenn nötig Medikation (so, dass der Patient seine Würde und ein Mitspracherecht behält), bis eine Entscheidungsfähigkeit gegeben ist. Ziel ist der informierte Patient, der Selbstverantwortung übernehmen kann. Maximal 10 Plätze, außerhalb des Klinikgeländes.
Vor-/Nachteile: Enge stützende therapeutische Begleitung der Mitarbeiter in überschaubarer wohnlicher und reizarmer Umgebung – auf Wunsch und wenn vertretbar zunächst auch ohne Psychopharmaka. Behandlungziel ist u.a. die Herstellung einer besseren Compliance bei kritisch eingestellten Patienten mit quälenden und anstrengenden Symptomen
Adresse & Kontakt: Münsterklinik Zwiefalten, Hauptstraße 9, 88529 Zwiefalten, Tel. 07373 / 10-0, Fax: 07373 / 10-3409, info[at]zfp-zentrum.de
Infoquelle: www.zfp-web.de/fachgebiete/allgemeinpsychiatrie/zwiefalten/stationen/?sword_list[]=soteria&no_cache=1


Weitere Soteria-Einrichtungen, Stationen mit integrierten Soteria-Elementen und Soteria-inspirierte Projekte

Vom BPE-Webmaster unbemerkt, wird Immer wieder eine neue Soteria-Station eröffnet oder geschlossen.
Informieren Sie sich unter www.soteria-netzwerk.de über aktuelle Soteria-Einrichtungen, Stationen mit integrierten Soteria-Elementen, Soteria inspirierte Projekte sowie Soteria-Initiativen.