Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.
zuletzt aktualisiert am 8.11.2016

Stellungnahmen, Mitteilungen & Briefe des BPE-Vorstands

Psychiatrie, Politik, Recht & Unrecht · Psychopharmaka, Elektroschocks & Gesundheit · Psychotherapie, Psychologie & Psychoanalyse · Gemeindepsychiatrie, Trialog & Rehabilitation · Psychiatrie, Normalität, psychische Krankheit & Gesellschaft · Selbsthilfe & Alternativen zur Psychiatrie · Heime & Werkstätten für psychisch Kranke

Psychiatrie, Politik, Recht & Unrecht

Psychopharmaka, Elektroschocks & Gesundheit

Psychotherapie, Psychologie & Psychoanalyse

Gemeindepsychiatrie, Reform & Antipsychiatrie, Trialog & Rehabilitation

Psychiatrie, Normalität, psychische Krankheit & Gesellschaft

  • Abschließende Stellungnahme vom 19.10.2005 von Ruth Fricke zur "S3 Leitlinie Schizophrenie"

  • Leserbrief zum Artikel »Irrfahrt in den Knast« (SpiegeI 51/1998) zum Thema Verunglimpfung von Psychiatriebetroffenen als potentielle Kriminelle durch den amerikanischen Psychiater Fuller Torrey

Selbsthilfe & Alternativen zur Psychiatrie

  • Stellungnahme zu den am 29.4.06 beschlossenen Leitsätzen der BAG-Selbsthilfe zur Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen des Gesundheitswesens. Obwohl auch einigen anderen Mitgliedsverbänden der BAGS die Leitsätze in den eröffneten Möglichkeiten zur Zusammenarbeit zu weit gingen, hat letztlich nur der BPE gegen die Leitsätze gestimmt. Die beschlossenen Leitsätze können eingesehen werden unter www.bag-selbsthilfe.de

  • Stellungnahme zur geplanten Selbstverpflichtungserklärung der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach §20 Abs. 4 SGB / Leitsätze im Umgang mit Unternehmen der pharmazeutischen Industrie/ Stellungnahme der Deutschen Rheuma-Liga (vom 19.12.2005)

  • Aufruf zur Gründung eines BPE-Fördervereins. Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener braucht Unterstützung. Helfen Sie mit bei der Gründung eines BPE-Fördervereins (BPE-Initiative vom August 2004)

  • Stellungnahme vom 29.10.2003 zur gemeinsamen Empfehlung zur Förderung der Selbsthilfe durch die Krankenkassen

  • Einstimmiger Vorstandsbeschluss vom 4. August 2001 zum Umgang mit Pharmageldern (unterstützt von der Mitgliederversammlung am 20.10.2001 mit überzeugender Mehrheit): a) Der BPE tritt nicht als Mitveranstalter bei Veranstaltungen an, die von der Pharmaindustrie gesponsert werden. b) Der BPE nimmt kein Geld von der Pharmaindustrie an.

Heime und Werkstätten für psychisch Kranke

  • Anforderungen an Wohnheime, Papier von Doris Steenken (BPE-Vorstand), Februar 2008.

  • Schreiben von Klaus Laupichler, Sprecher für den Bereich Wohnen und Heime im BPE (2006/2007), an die Fraktionsvorsitzenden im Bundestag in Sachen drohende Wohnungslosigkeit von Psychiatriebetroffenen: die Parteien mögen erkennen, dass Hartz IV viele in Schwierigkeiten bringt, in der eigenen Gemeinde wohnen zu bleiben, ambulante Assistenzformen sind nötig (10.7.2007)

  • BPE plädiert für eine Heim-Enquete. Brief des BPE-Vorstands an die Mitglieder des Deutschen Bundestags vom 20. Juni 2002