Willkommen beim Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener

Der Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. (BPE) ist eine gemeinnützige Selbsthilfeorganisation jetziger und ehemaliger Psychiatriepatient*Innen. Wir sind es, die ›die Psychiatrie‹ erfahren haben, deshalb nennen wir uns »Psychiatrie-Erfahrene«. Gerade wir – und nur wir mit unseren Erfahrungen! – können unsere Bedürfnisse und Interessen artikulieren.

Wir setzen uns für eine bessere Lage von Psychiatriebetroffenen ein. 1992 gegründet, haben wir Ende 2020 1005 Einzelmitglieder und Fördermitglieder. In 11 Landesorganisationen und ca. 200 lokalen
Gruppen sind weitere Psychiatrie-Erfahrene organisiert. Aber wir sind immer noch viel zu wenige. Deshalb wollen wir Sie dazu animieren, uns zu unterstützen.

Die Zeitschrift Klinke

Die „Klinke“ besteht bereits seit über 40 Jahren und erscheint einmal jährlich. Alle Redaktionsmitglieder sind psychiatrieerfahren. Vor einigen Jahren hat die „Klinke“ den Förderpreis der „Andreas-Mohn-Stiftung“ erhalten. muenster.org/klinke/

Neue Facebook Seite

Herzlich Willkommen auf der fb-Seite des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrener e.V. Wir wollen diese Plattform künftig nutzen, um auf psychiatriekritische Veranstaltungen aufmerksam zu machen – also folgt uns, wenn ihr nichts mehr

Newsletter Dezember 2021

Nachruf Reinhard WojkeMit Bestürzung haben wir vergangene Woche die Nachricht vonReinhard Wojkes Tod gelesen.Reinhard war langjähriger Aktivist der Psychiatrie Erfahrenen- undBetroffenen-Bewegung. Im Januar 2005 begann er seine Arbeit beimBundesverband als Redakteur für den BPE-Rundbrief, welche er 15Jahre lang fortsetzte. In Berlin war er mehr als zehn JahreVorstandsmitglied des Berliner Landesverbandes BOP&P e.V. (BerlinerOrganisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener e.V.).

Newsletter Oktober/November 2021

Nachruf Ruth FrickeUnsere Weggefährtin und Kollegin verstarb im Alter von 73 Jahren am4. September im Altenheim. Seit einigen Jahren zehrte eine chronischeKrankheit an ihren Kräften und machte ihr zuletzt das selbstständigeWohnen unmöglich.Ruths Bedeutung für die unabhängige Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener und den Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener kann garnicht überschätzt werden. Kurz nach ihrem Eintritt im Jahr 1997 gingsie als Hospitantin in den geschäftsführenden Vorstand, dem sie seitHerbst 1998 bis zu ihrem Tod angehörte.

Newsletter September 2021

Bundesverfassungsgericht stärkt PatVerfüGute Nachrichten für die Rechte Psychiatrie-Erfahrener: Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Patienten-Verfügung „PatVerfü“ für die Psychiatrie (auch bei im Maßregel Vollzug untergebrachten Menschen) wirksam ist. Allerdings ist die Wirksamkeit der Patientenverfügung in einem zweistufigen Verfahren zu prüfen, wobei keine überhöhten Anforderungen oder medizinischen Kenntnisse des Verfügenden gefordert werden könnten.