Stellenausschreibung: Koordinator*in (m/w/d) für das Projekt „Interkulturelle Öffnung“

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Der Landesverband Psychiatrieerfahrener NRW e.V. ist eine gemeinnützige Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung von Menschen, die Erfahrung mit seelischen Krisen bzw. Psychiatrie-Erfahrung haben. In unserer
Anlaufstelle Rheinland in Köln-Mülheim bieten wir Selbsthilfegruppen, offene Angebote sowie Beratung und Begleitung auf Augenhöhe an.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen Koordinatorin (m/w/d) für
das Projekt „Interkulturelle Öffnung“ mit 19,5 Stunden/Woche vorerst befristet
bis zum 31.12.2022. Ein Anschlussprojekt wird beantragt.
Ihr Aufgabenbereich:

  1. Durchführung unserer interkulturellen Selbsthilfeangebote
  2. Koordinationstätigkeiten
  3. Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
  4. Projektabrechnung, in Absprache mit Anlaufstellenleitung
  5. Pflege unserer Social Media Plattformen
    Ihre Voraussetzungen:
  6. Bereitschaft; sich in einen neuen Themenbereich einzuarbeiten
  7. Organisationsfähigkeit
  8. Einführungsvermögen und Kontaktfreudigkeit
  9. Sicherer Umgang mit MS Office
  10. Teamfähigkeit
  11. Eigene Psychiatrie-Erfahrung wäre schön
    Unser Angebot:
  12. Flexible Arbeitszeiten
  13. abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  14. Raum für das Einbringen eigene Ideen und Kreativität
  15. Weiterbildung zum Peer-Berater/Ex-In Genesungsbegleiter
  16. Bezahlung nach TVL, Gruppe 9
    Bewerbungen an . Fragen beantwortet
    Herr Seibt unter 0157 / 531 96 958 Wir freuen uns auf Sie!