Stellenausschreibung EUTB

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

2 Stellenausschreibungen

Der Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. (BPE) ist eine gemeinnützige Selbsthilfe-organisation jetziger und ehemaliger Psychiatriepatientinnen und -patienten. Wir erhalten Förderung durch die Öffentliche Hand und erbringen einen Großteil unserer Arbeit ehrenamtlich.

Im Rahmen des Förderprogramms des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) nach dem Bundesteilhabegesetz (BTHG)“ suchen wir für die Anlaufstelle in

Bochum ab Juli 2022

– Stellenumfang 50% – 19,5 Stunden / Woche eine/n

Beraterin (m/w/d)

und

– Stellenumfang 79,5 % – 31 Stunden / Woche eine/n

Beraterin (m/w/d).

In unserer EUTB beraten wir alle Menschen mit Behinderung und schwerpunktmäßig Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung, sowie Menschen, die von der Psychiatrie bedroht sind sowie deren Angehörige. Wir beraten unabhängig von Trägern und ergänzend zur Beratung anderer Stellen. Wir sind parteiisch auf Seiten der Ratsuchenden.

Anforderungen an die Bewerbenden:

Erfahrung in der Selbsthilfearbeit, eigen motivierte Arbeitsweise, Freundlichkeit und Geduld. Ein gutes Verständnis der sozialen Dimension von psychischen Problemen. Die Aufgaben und die Schwachpunkte von Psychiatrie, Zwangsbehandlung, Diagnostik und Menschenrechten sind geläufig, die gesellschaftliche Stigmatisierung und Diskriminierung sind in diesem Zusammenhang ebenfalls bekannt. Kenntnisse über das Sozial- und Teilhaberecht sind erforderlich. Ein couragierter und zielstrebiger Umgang mit Behörden, Einrichtungen und Ratsuchenden ist erforderlich. Sicherer Umgang mit MS Office, E-Mails und dem Telefon ist absolut unabdingbar. Die Beratungen werden dokumentiert.

Bewerbende sollten möglichst selbst Erfahrungen mit der Psychiatrie gemacht haben.

Angebote der Arbeitsstelle:

Es erfolgt eine Einarbeitung während der Tätigkeit. Es gibt einen festen Ansprechpartner. Vergütung nach dem TVÖD-Bund Tarifrunde 2017/18 gemäß der Qualifikation, höchstens E12. Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit flexiblen Arbeitszeiten mit psychisch barrierefreiem Arbeitsplatz, gezielten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ein gutes bestehendes Berater-Team. Das Arbeitsfeld ist nicht abschließend geregelt und bietet daher neue Herausforderungen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen nach Möglichkeit per Email als PDF. Kontakt: Vorstand BPE, , oder Sabine Wieg, Tel. 0172 / 83 89 636