Online-Jahrestagung auf einen Blick:

  • 04.09.2020 Youtube Kanal wird eröffnet
  • 01.10.2020 alle Kurzvideos und Seminarbeiträge sind bei youtube
  • 8.10.2020 : 14Uhr bis 19.30 Uhr → Seminartag 1 Online Jahrestagung
  • 9.10.2020: 10Uhr bis 15.30 Uhr →Seminartag 2 Online Jahrestagung
Anmeldung ist ab sofort problemlos unter folgendem Link möglich:

bpe-online.de/anmeldung-tagung-2020/

oder eine E-Mail an: onlinetagung2020@bpe-online.de

→ Anmeldung telefonisch unter 0234 / 51 62 19 74

→ Die Teilnahme an der online Jahrestagung ist kostenfrei!

Die BPE-Online Jahrestagung findet am Freitag den 9. Oktober von 14.00Uhr-19.30 Uhr und am 10. Oktober von 10.00 Uhr -15.30Uhr statt.
Für alle 6 Themen des folgenden Programms ist während der Tagung ein moderierter Chatroom eingerichtet. Zudem ist ab sofort auch die Teilnahme am Forum zur Jahrestagung möglich. Beides benötigt eine erfolgreiche Anmeldung.

Programm

Freitag 9. Oktober :

  • 14.00-15.00 Uhr Dr. Martin Zinkler: Ohne Zwang – ein Konzept für eine ausschließlich unterstützende Psychiatrie
  • 15.30-16.30 Irene Nennhof+N.N. : Erfahrungen aus der Praxis mit dem offenen Dialog
  • 17.00-18.00 Felix Henneberg: Behandlungsmythen der Psychiatrie im Reality-Check

 

Samstag 10. Oktober:
  • 10.00-11.00 Uhr Ole Arnold Schneider:
    Menschenrechtliche Dimensionen von sogenannten Fixierungen in der Psychiatrie

Menschenrechtliche Dimensionen von sogenannten Fixierungen in der Psychiatrie Das Fesseln von Menschen begleitet und zeichnet das Wesen der Psychiatrie seit jeher. Neben der „Gummizelle” ist die Zwangsjacke bis heute eines der plakativsten Symbole für den psychiatrischen Freiheitsentzug. Zunehmend wird die Praxis des Fesselns aber auch wieder unter menschenrechtlichen und ethischen Gesichtspunkten kontrovers diskutiert. Der Vortag soll zunächst einen Überblick über die Entwicklungsgeschichte sowie die verschiedenen Formen und Begleitinstrumente der mechanischen „Fixierung” geben. Anhand der gegenwärtigen psychiatrischen Praxis wird anschließend die besondere menschenrechtliche Problemlage aufgezeigt, die sich mit zunehmender Verschärfung abzeichnet. Dabei entfällt ein besonderes Augenmerk auf die Studienlage zum Erleben und den Bewertungen von Betroffenen. Auch die aktuellen rechtlichen Veränderungen, sollen in diesem Kontext anschließend diskutiert werden. Ergänzt wird die Abhandlung um Einblicke in die psychiatrischen Techniken der Inszenierung und Kommunikation von „Fixierungen”.

  • 11.30-12.30Uhr
    Dr. Susanne Czuba-Konrad
    Kulturelle Teilhabe: Barrieren im Literaturbetrieb
  • susanne-konrad.de

 

  • 13.00-14.00Uhr Matthias Lateyer: Ernährung und seelische Gesundheit

Liebe BPE-Mitglieder*,

Wie versprochen erhaltet Ihr hier einen Überblick darüber, was sich rund ums Thema BPE Online-Jahrestagung 2020 in den letzten Wochen getan hat. Wie schon im Eingangs Artikel beschrieben wurden uns aufgrund der Covid19/Corona-Pandemie die finanziellen Mittel für die diesjährige Präsenz-Jahrestagung gestrichen. Daraufhin folgte im Vorstand eine eingängige Diskussion darüber ob und wie wir die diesjährige Jahrestagung online umsetzen könnten. Es bildete sich eine Arbeitsgruppe, die außerhalb der regulär stattfindenden Vorstandssitzung einen Entwurf ausarbeitete. Matthias Seibt und Martin Lindheimer bündelten ein weiteres Mal ihre Kräfte und Erfahrungen um die gesammelten Ideen der Arbeitsgruppe in einem Antrag zusammenzufassen. Dieser liegt nun der zuständigen Person des Bundesministeriums für Gesundheit vor und hat unserer Einschätzung nach sehr gute Aussichten bewilligt zu werden. Bis der Antrag endgültig bewilligt ist können wir zwar noch nicht mit allen Kostenzusagen fest rechnen, die Vorbereitungen laufen dennoch bereits auf Hochtouren. Nachdem ich mich sehr für das online Format eingesetzt hatte war es eine logische Konsequenz, auch die Koordinationsrolle zu übernehmen. Die technische Leitung übernahm Thilo Scholz, der ab August auch der neue Webmaster der BPE Webseite ist. Nach Rücksprache mit dem erweiterten Vorstand kamen wir zu dem Schluss den Titel und die ursprünglich geplanten Referent*innen möglichst beizubehalten. Dies ist uns zumindest teilweise gelungen.Somit steht es fest: 2020 wird es die erste online-Jahrestagung des BPE geben! Ihr Titel lautet: Vom Schatten ins Licht. Datum hierfür ist der Freitag der 9.10.2020 und Samstag der 10.10.2020. Details erfahrt ihr auf einen Blick im Kasten weiter unten. Wir hoffen mit der Online Jahrestagung zwar neben unseren Mitgliedern auch ein breiteres Publikum für die Themen des BPE zu gewinnen. Dennoch möchte ich klar betonen, dass der Umfang der online Jahrestagung keinesfalls ein Ersatz für die reguläre Jahrestagung werden soll und nur eine Covid19/Corona-bedingte Ausnahmeregelung darstellt. Für 2021 ist der Termin in der Jugendherberge Berlin Ostkreuz bereits fest reserviert. Dort werden wir auch wieder unsere reguläre Mitgliederversammlung abhalten. Das neue Format für dieses Jahr bringt mit sich, dass es einige Anpassungen der Referent*innen geben muss. Die Zeit für die Beiträge verkürzt sich im online-Format erheblich. Um den Referent*innen die Chance zu lassen Anpassungen vorzunehmen sind hier auch noch keine letzten Seminartitel abgedruckt. Diese erfahrt Ihr ab Anfang Anfang August auf unserer Webseite. Als Referent*innen werden Martin Zinkler, Irene Nennhof, Felix Henneberg, Ole-Arnold Schneider, Dr. Susanne Czuba-Konrad und Matthias Latteyer einen Beitrag haben. (Änderungen sind vorbehalten) Ihr dürft gespannt sein!Wir haben eine Räumlichkeit in Berlin angemietet, zu welcher alle Referent*innen anreisen werden. Dort werden die Beiträge im moderierten live Format durchgeführt. Sie werden ihre Beiträge in Form eines kurzen Impulsreferats vorstellen und dann ihre Inhalte vertiefen. Währenddessen gibt es natürlich die Möglichkeit Fragen per chat zu stellen, welche live beantwortet werden. Wir haben seit dem 4.9.2020 einen offiziellen youtube Kanal des BPE. Hier werden nach und nach Kurzvideos von Selbsthilfe Aktiven aus den Landesverbänden und Unterstützer*innen zu sehen sein. Zudem stellen die Referent*innen in Kurzvideos ihre Beiträge zur Online-Jahrestagung vor.
Am Freitag 9.10.2020 startet das erste Seminar live um 14Uhr und endet um 19.30Uhr. Am Samstag 10.10.2020 beginnt der zweite Tag um 10Uhr morgens und endet um 15.30 Auf eine Stunde Seminar folgt immer eine halbe Stunde Pause. Am Ende beider Seminartage wird es immer noch ein Zeitfenster geben in dem die einzelnen Landesverbände in den inhaltlichen Austausch gehen können. Abseits der Seminare können wir, wie es scheint auch darauf hoffen, dass Gangolf Peitz und Christina Meyn Ihre Beiträge für das Kulturprogramm in ein Videoformat bringen. Dieses soll pünktlich zum Abendprogramm an beiden Seminartagen freigegeben werden. Eine online Jahrestagung durchzuführen, geht natürlich nur, wenn dabei möglichst wenige Mitglieder* ausgeschlossen werden. Dafür hat sich die Vorbereitungsgruppe 2 Dinge einfallen lassen:
1.Teilnahme für (möglichst) jede*n:
Wir bemühen uns, dass es Zugang zu sämtlichen Jahrestagungsthemen auch ohne Computer und Internetanschluss per Telefon gibt. Hierzu soll es möglich sein sich auf einer Festnetznummer einzuwählen und die Live Beiträge am Telefon mitzuverfolgen. Für diejenigen die vollständig online an der Tagung teilnehmen können, wird ein technischer Support telefonisch erreichbar sein, falls Schwierigkeiten aufkommen sollten. Natürlich werden wir uns auch darum kümmern, dass die Videos per live-stream in youtube übertragen werden. Auch im Nachhinein können die Beiträge noch angesehen werden, somit ist es kein Problem, wenn jemensch eine Verschnaufpause braucht.
2.kleine Jahrestagungen:
Zur online Jahrestagung sollen sich im Idealfall die Mitglieder der einzelnen Landesverbänden in den Anlaufstellen versammeln um gemeinsam im kleinen Kreis und unter Einhaltung der Hygienevorschriften an der Tagung teilzunehmen. Auch werden Fragen aus den „kleinen Jahrestagungen“ der Landesverbände innerhalb des Seminars bevorzugt behandelt. Wir haben zur Unterstützung dieser „kleinen Jahrestagungen“ der Landesverbände ein Budget von 5×200€ beantragt. Dies kann von den Landesverbänden für Raummiete und Technischen Support genutzt werden, falls sie darauf angewiesen sind.
AB Anfang August ist eine telefonische Anmeldung unter 0234 / 51 62 19 74. Unter diese Nummer könnt Ihr Eure Anmeldedaten hinterlassen. Dazu brauchen wir Euren Namen und Eure Rückrufnummer. Optional könnt Ihr Euch bei Anne Murnau in der BPE-Geschäftstelle melden. Email zur Anmeldung lautet: onlinejahrestagung@bpe-online.de. Ihr werdet dann auf die Anmeldeliste hinzugefügt sobald ihr die notwendigen Daten angegeben habt. Danach erhaltet Ihr sämtliche updates per Email. Klar ist, dass es sehr wichtig ist eine reguläre Anmeldung bei uns abzugeben, da wir uns verpflichtet haben, nachzuweisen wie viele Menschen an der online-Jahrestagung teilgenommen haben. Es ist eine Fördervoraussetzung, dass 100 Menschen eine Anmeldung abgeben. Also zögert nicht und wendet Euch an uns! Die Anmeldung ermöglicht die Teilnahme an allen Seminaren der Jahrestagung. Somit können alle Teilnehmenden erstmals an allen Beiträgen teilhaben, welche aufeinander folgend stattfinden werden.
Wenn alles vorüber ist, werde ich Euch einen Bericht der Tagungsinhalte anfertigen, der im Rundbrief abgedruckt wird.
Ich hoffe sehr, dass ich soweit alles halbwegs verständlich erklären konnte.
Euer Felix Henneberg (Mitglied des Vorstands / Projektkoordination online Jahrestagung)

 

Anmeldung 

ist ab sofort problemlos unter folgendem Link möglich:

oder eine E-Mail an: onlinetagung2020@bpe-online.de

Nach erfolgreicher Anmeldung versenden wir einen Zugangscode, welcher benötigt wird um sich aktiv an den Workshops und Diskussionen zu beteiligen.
Auch ermöglicht der Zugangscode die Teilnahme am eigens dafür eingerichteten Forum.
Wer einfach nur den Livestream verfolgen möchte kann dies natürlich per YouTube tun.

Für alle ohne Internet Zugang ist eine Teilnahme per Telefon zum Festnetztarif möglich. Die Telefonnummer wird auf der Website vorher bekannt gegeben.

Bitte kündigt diese unter folgender Telefonnummer an: 0234 / 51 62 19 74 .

Wir freuen uns auf Euch.

Felix Henneberg

Für den Vorstand des Bundesverband Psychiatrie Erfahrener e.V.