Warum wir auf Verleumdungen nicht antworten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Seit einigen Monaten werden wir von anderen Psychiatrie-Erfahrenen,
die teilweise aus dem BPE ausgetreten sind, in verleumderischer Weise
kritisiert. Wir haben entschieden, auf diese Angriffe nicht zu antworten,

Der*die gewöhnliche Psychiatrie-Erfahrene, sei er*sie nun Mitglied im BPE
oder nicht, erwartet von uns, dass wir uns für seine*ihre Belange ein-
setzen. Dass machen wir, indem wir
a) Telefonberatungen anbieten
b) Rundbrief und Newsletter herausgeben
c) in den Social-Media vertreten sind
d) Seminare anbieten
e) Der Politik unsere Sichtweise nahe bringen
f) auf Anfragen (bisher 5) des Bundesverfassungsgerichts zu
anhängenden Verfahren mit Hilfe guter Rechtsanwälte antworten
g) zwei Online-Selbsthilfegruppen und ein Online-Café anbieten

Streitereien wirken auf Selbsthilfe-Interessierte abschreckend.
Wir fordern unsere Kritiker/inne/n auf, uns mittels guter Arbeit
zu übertreffen.

Im Juli 2021
Der geschäftsführende Vorstand (Jurand Daszkowski, Karla Keiner, Felix von Kirchbach, Sabine Wieg),
Sandy Drögehorn, Silvia Hoffmann, Walther Sondermann (Hospitant/inn/en) und Matthias Seibt“